Freitag, 30. September 2016

[Rezension] Muc - Anna Mocikat

[Rezension] Muc - Anna Mocikat


Titel: Muc
Autor: Anna Mocikat
Seitenzahl: 368
Verlag: Knaur
ISBN-10: 3426515407
ISBN-13: 978-3426515402
Erscheinung Erstausgabe: 01.12.2014
Genre: Dystopie




Inhalt:

2120: 100 Jahre nach dem großen Sterben, das 98% der Weltbevölkerung auslöschte, hat sich die Welt enorm zurück entwickelt und besteht zum größten Teil aus Zerstörung, Schmutz und wilder Natur, die langsam wieder die Vorherrschaft über die Städte zurück erlangt. Die wenigen Überlebenden der Seuche, die eigentlich nur aus Rothaarigen bestehen, leben ohne Elektrizität und jegliche Annehmlichkeiten wie zu Zeiten des Mittelalters.
Pia lebt in einem kleinen Dorf hoch oben in den Alpen. Sie ist geächtet wegen ihrer schwarzen Haare, die sie von allen in der kleinen Dorfgemeinschaft unterscheidet. Sie sehnt sich nach einem selbstbestimmten Leben und danach ihren Bruder wieder zu finden, der sich vor vielen Jahren auf den Weg in die Stadt Muc, dem alten München gemacht hat, in der nach den Erzählungen der Geist der alten Zeit noch fortbesteht und ein Leben wie vor 100 Jahren möglich sein soll. Und so macht sich auch Pia allein auf den gefährlichen Weg nach Muc. Aber anstatt der erhofften Freiheit findet sie dort allerdings eine gnadenlose Diktatur vor.


Donnerstag, 29. September 2016

[Aktion] Top Ten Thursday 43: 10 Bücher deiner Wunschliste


[Aktion] Top Ten Thursday 43: 10 Bücher deiner Wunschliste




Diese Aktion wird von der lieben Steffi von Steffis Bücherbloggeria organisiert. Jede Woche wird es ein neues Thema geben, zu dem man eine Liste von 10 Büchern erstellen kann.

Das Thema diese Woche:

10 Bücher deiner Wunschliste

Oh ein Thema was man wohl beliebig ausweiten könnte. Da fiel die Entscheidung richtig schwer und ich denke die Wunschliste wächst nach der heutigen Stöberrunde auch noch ganz schön weiter.

Mit einem Klick aufs Cover kommt ihr zur Verlagshomepage.



            

            



Kennt ihr die Bücher und wenn ja, wie fandet ihr sie? 


Und das Thema für nächsten Donnerstag, den 06. Oktober lautet:
10 Bücher einer Reihe mit mehr als 3 Teilen



Mittwoch, 28. September 2016

[Rezension] Die 5. Welle - Rick Yancey

[Rezension] Die 5. Welle - Rick Yancey


Titel: Die 5. Welle (Band #1)
Autor: Rick Yancey
Seitenzahl: 496
Verlag: Goldmann
ISBN-10: 3442313341
ISBN-13: 978-3442313341
Erscheinung Erstausgabe: 14.04.14

Genre: Dystopie, Jugendbuch, Endzeitroman





Inhalt:

Plötzlich taucht ein gigantisches außerirdisches Raumschiff in der Erdumlaufbahn auf und die Menschheit beginnt Böses zu ahnen, da die Außerirdischen darin zu keiner Kontaktaufnahme bereit sind.
Und tatsächlich beginnen "Die Anderen", wie sie von den Erdbewohnern genannt werden bereits nach 10 Tagen mit der Ausrottung der Menschheit um die Erde zu erobern. Mit der ersten Welle, einem elektromagnetischer Impuls, lassen sie die gesamte Stromversorgung und Elektronikzusammenbrechen und tauchen die Erde in Dunkelheit. Die zweite Welle überrollt die Welt mit meterhohen Wellen und rottet ganze Küstenlinien aus. Die dritte Welle kommt als tödliches Virus, dass Milliarden von Menschen dahin rafft.Aber es kommt noch schlimmer: denn nach der 4. Welle weiß man nicht mehr, wem von den wenigen Überlebenden man eigentlich noch vertrauen kann.
Cassie hat ihre gesamte Familie und all ihre Freunde während dieser ersten vier Wellen verloren und ist nun auf sich allein gestellt unterwegs. Sie streift durch die Wälder und ist immer darauf bedacht niemandem im Kampf ums Überleben zu trauen, bis sie eines Tages auf ihrer Flucht verletzt wird....


Dienstag, 27. September 2016

Endlich wieder Internet und Nachtrag Monatsrückblick August 2016


Endlich wieder Internet und Nachtrag Monatsrückblick August 2016


Ihr habt sicher gemerkt, dass ich diesen Monat nicht viel gepostet, geschweige denn kommentiert habe. Das lag einfach daran, dass wir in unserer neuen Wohnung kein Internet hatten, sondern nur eine Woche Anfang des Monats im Urlaub. Und ich muss echt sagen, ich stand schon sowas von unter Entzug. Heutzutage kann man sich das echt gar nicht mehr vorstellen auf Dauer ohne Internet. Zwar hatte ich noch mein Handy, aber das ist mir dann doch irgendwie immer zu umständlich. Deswegen bin ich echt mega froh, jetzt wieder surfen und bloggen zu können.

Gelesen habe ich im August nicht so viel (wobei die Bücher fast alle recht dick waren), gekauft allerdings auch nicht, da das ja der Umzugsmonat war und ich eigentlich gar keine Zeit hatte. Aber der Vollständigkeit halber und auch für meine Statistik möchte ich den Monatsrückblick natürlich noch nachreichen.


Zahlen & Fakten

gelesene Bücher: 4 Bücher 
                                   

gelesene Seiten: 2304
Ø Seiten pro Tag: 74,3

Ø Bewertung: 4,1 Sterne


Neuzugänge: 0 Bücher

geliehen: 1 Bücher 

SUB: 179 Bücher (-3 Buch) 

Genre:
    3x Jugendbuch/Dystopie
    1x Belletristik/Dystopie
        
                     
      Verlage: 
       1x Carlsen
       1x cbt
       1x Heyne fliegt
1x Kiepenheuer&Witsch
                         



           Gelesene Bücher
(mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr falls schon vorhanden zu meiner Rezension oder zur Verlagshomepage)


              

                



                    

                                                                                 




                    

                  






               Geschaut

Ein paar Filme habe ich geschaut. Die Serien musste ruhen, da wir doch schon sehr mit dem Aussortieren und Einpacken für den Umzug beschäftigt waren.




geschaute Filme:3




 (7/10 Punkten)









 (6/10 Punkten)

            





(2/10 Punkten)







geschaute Serienfolgen: 3




Die 100 Staffel 1 Folge 01-03  











Freitag, 9. September 2016

[Rezension] Die Bestimmung: Tödliche Wahrheit - Veronica Roth

[Rezension] Die Bestimmung: Tödliche Wahrheit - Veronica Roth


Titel: Die Bestimmung: Tödliche Wahrheit (Band #2)
Autor: Veronica Roth
Seitenzahl: 512
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570161560
ISBN-13: 978-3570161562
Erscheinung Erstausgabe: 10.12.12

Genre: Jugendbuch, Dystopie




Achtung: Hierbei handelt es sich um den 2. Teil einer Reihe. Deswegen kann die Rezension Spoiler aus den vorangegangenen Teilen enthalten. 

Falls ihr die Reihe noch nicht kennt kommt ihr hier zu meiner Rezension des 1. Bandes: "Die Bestimmung"


Inhalt:

Tris, Four und die übrigen Überlebenden des Angriffs der Ken haben sich zu den Amite geflüchtet, die für ihre friedliche und harmonische Lebensweise bekannt sind. Doch von dort aus beobachten sie wie sich die Ferox in 2 Lager spalten und sich langsam ein Krieg zwischen den Fraktionen entwickelt. Als Beatrice entdeckt wie viel auf dem Spiel steht, muss sie sich entscheiden, auch wenn sie sich damit gegen Four stellt.

Donnerstag, 8. September 2016

[Rezension] Der Circle - Dave Eggers

[Rezension] Der Circle - Dave Eggers


Titel: Der Circle
Autor: Dave Eggers
Seitenzahl: 560
Verlag: Kiepenheuer&Witsch
ISBN-10: 3462046756
ISBN-13: 978-3462046755
Erscheinung Erstausgabe: 14.08.14

Genre: Roman, Belletristik




Inhalt:

Die IT-Spezialistin Mae Holland ist überglücklich als sie über ihre Freundin Annie an einen Job beim Circle, dem renommiertesten und wohl innovativsten Unternehmen der Welt kommt. Dieses ist eine Art Fusion von Facebook, Twitter, Google und Apple, indem es für alle Nutzer eine einzige alles übergreifende Internetidentität erschafft und somit der Anonymität im Internet ein Ende setzt. 
Schnell steigt Mae die Karriereleiter hoch und wird Teil des Circles. Doch wohin führt dieses Unternehmen die Menschheit?

Montag, 5. September 2016

[Rezension] Die 100 - Kass Morgan

[Rezension] Die 100 - Kass Morgan


Titel: Die 100
Autor: Kass Morgan
Seitenzahl: 320
Verlag: Heyne
ISBN-10: 3453269497
ISBN-13: 978-3453269491
Erscheinung Erstausgabe: 27.07.2015 
Genre: Dystopie, Jugendbuch




Inhalt:

In einer dystopischen Welt hat sich die Menschheit nach einem verherrenden Atomkrieg auf eine Raumstation bestehend aus mehreren Raumschiffen geflüchtet. Seit 300 Jahren leben die Menschen auf dieser Raumstation und kein Mensch hat je wieder die Erde betreten.
Da Platz und Lebensraum auf der Raumstation sehr begrenzt sind, wird die Fortpflanzung streng auf 1 Kind limitiert und jedes Verbrechen streng geahndet. So werden volljährige Straftäter sofort getötet, während die minderjährige Clarke zusammen mit anderen Jugendlichen im Arrest auf ihren 18. Geburtstag warten, der einen neuen Prozeß und damit den sicheren Tod für sie bedeuten würde. Doch nun hat man eine andere Aufgabe für die jugendlichen Straftäter gefunden: sie sollen zur Erde zurück kehren und heraus finden, ob ein Leben auf diesem Planeten wieder möglich ist.