Montag, 27. Februar 2017

[Rezension] Die Liebe deines Lebens - Cecelia Ahern

[Rezension] Die Liebe deines Lebens - Cecelia Ahern


Titel: Die Liebe deines Lebens
Autor: Cecelia Ahern
Seitenzahl: 400
Verlag: Fischer Taschenbuch
ISBN-10: 3596197295
ISBN-13: 978-3596197293
Erscheinung Erstausgabe: 25.09.2014
Genre: Belletristik, Liebesroman
Handlungsort: Dublin, Irland



Inhalt:

Eines nachts trifft Christine auf Simon Conwell, der gerade in Begriff ist sich selbst das Leben zu nehmen. Anscheinend gelingt es ihr zu ihm durchzudringen und sie kann die Polizei verständigen. Doch dann wählt sie offenbar die falschen Worte, so dass der Mann wieder zur Pistole greift. Dieses Erlebnis lässt sie mit allerhand Schuldgefühlen zurück und sie beginnt über ihr eigenes Leben nachzudenken.
Unglaublicherweise trifft Christine nur wenig später auf einen weiteren Menschen, der sich das Leben nehmen will. Adam ist gerade dabei von einer Brücke zu springen, als sie ihm begegnet und diesmal ist für Christine klar, dass sie alles besser machen muss. Tatsächlich schafft sie es ihn von der Brücke zu holen und weicht ihm von nun an nicht mehr von der Seite aus Angst er könnte doch noch Selbstmord begehen. In ihrer Not schließt sie mit ihm den Deal, dass er sich nicht das Leben nimmt wenn sie ihn bis zu seinem nächsten Geburtstag davon überzeugen kann wie schön das Leben ist. Was sie allerdings dabei nicht ahnte ist, dass dieser nur noch 2 Wochen entfernt ist....

Sonntag, 19. Februar 2017

Monatsrückblick Januar 2017


Monatsrückblick Januar 2017


Mein erster Lesemonat des Jahres ist eigentlich sehr gut verlaufen. 8 Bücher sind für meine Verhältnisse super. Mehr habe ich glaube ich noch nie geschafft und auch mit durchschnittlich 3,9 Sternen gehört er zu den besseren Monaten. Einige Highlights waren auf jeden Fall mit dabei.


Zahlen & Fakten

gelesene Bücher: 8 Bücher (6 Bücher und 2 Hörbücher)
                                   

gelesene Seiten: 3424
Ø Seiten pro Tag: 110,5

Ø Bewertung: 3,9 Sterne


Neuzugänge: 14 Bücher

geliehen: 0 Bücher 

SUB: 214 Bücher (+6 Bücher) 

Genre:
    2x Thriller
    2x Jugendthriller
2x Jugendbuch (Fantasy/Dystopie)
  1x Belletristik
   1x Fantasy
        
            
      Verlage: 
       1x Baumhaus
       1x Egmont Ink
       1x Knaur
     1x Ravensburger
     1x Loewe
     1x Goldmann
      1x Silberfisch
      1x Random House Audio
                         



           Gelesene Bücher
(mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr falls schon vorhanden zu meiner Rezension oder zur Verlagshomepage)


             

                    
        



                    
           

                 




                    

                          <




                       

                           




                         

                         




Kennt ihr schon (Hör)Bücher davon? Wie ist euer Januar so gelaufen?




        

Freitag, 17. Februar 2017

[Rezension] Tag Vier - Sarah Lotz

[Rezension] Tag Vier - Sarah Lotz


Titel: Tag Vier 
Autor: Sarah Lotz 
Seitenzahl: 448
Verlag: Goldmann
ISBN-10: 3442314178
ISBN-13: 978-3442314171
Erscheinung Erstausgabe: 18.04.2016
Genre: Mysterythriller




Inhalt:

Was als 5 Sterne Urlaubskreuzfahrt begann, verwandelt sich bald in einen wahren Alptraum für Passagiere und Besatzung. Denn am 4. Tag ihrer Fahrt durch den Golf von Mexiko stoppt das Schiff "Beautiful Dreamer" plötzlich unerwartet. Die Elektrizität ist ausgefallen, die Maschinen lassen sich nicht mehr starten und auch die Funkverbindung funktioniert nicht mehr, so dass das Schiff ohne jegliche Verbindung zur Außenwelt im Meer treibt. Zudem wird an Bord eine Leiche gefunden und die Passagiere werden langsam unruhig. Aber dabei bleibt es nicht, denn an Bord häufen sich noch andere merkwürdige und unerklärliche Vorfälle. 


Mittwoch, 8. Februar 2017

[Leseliste] Mein Lesevorhaben für Februar

[Leseliste] Mein Lesevorhaben für Februar


Hier kommt noch meine Leseliste für Februar. Zwei der Bücher aus dem Januar hatte ich leider nicht geschafft, eins davon ist wieder auf dieser Leseliste gelandet und ich lese es gerade schon. Die meisten anderen Bücher habe ich mir für meine Challenges ausgesucht, aber ich finde es ist eine ganz gute Mischung zu Stande gekommen.








- "White Horse" von Alex Adams
- "Das verbotene Eden" von Thomas Thiemeyer
- "Die Frau meines Lebens" von Nicholas Barreau
- "Dark Wood" von Thomas Finn
- "Eine himmlische Begegnung" von Guillaume Musso
- "Im Auge des Leuchtturms" von Antonia Michaelis
- "Die Liebe deines Lebens" von Cecilia Ahern


         

Was habt ihr euch für diesen Monat so vorgenommen?




Sonntag, 5. Februar 2017

[Hörbuch Rezension] Die rote Königin - Victoria Aveyard

[Hörbuch Rezension] Die rote Königin - Victoria Aveyard



Titel: Die Rote Königin (Band #1)
Autor: Victoria Aveyard
Dauer: 819 min (ungekürzte Version)
Verlag: Silberfisch
Sprecher: Britta Steffenhagen
ISBN-13: 978-3867421959
Erscheinung Erstausgabe: 28.05.2015
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Dystopie



Inhalt:

In einer nicht näher definierten Zukunft ist die Welt unterteilt in ein 2 Klassensystem: Die Roten sind die niederen Arbeiter und die Soldaten die im Krieg zuerst verbrannt werden, während die Silbernen die adlige Elite darstellen. Sie tragen ihre Namen nach der der Farbe ihres Blutes (rot oder silbern), an dem sie sich unterscheiden. Außerdem haben die Silbernen alle eine bestimmte übernatürliche Kraft entwickelt und sehen sich daher als die Elite an.
Mare wächst als Rote auf und kämpft täglich um ihr Überleben und das ihrer Familie. Doch da sie keine Lehre gefunden hat und stehlen das Einzigste ist, was sie kann, steht sie kurz davor an ihrem 16. Geburtstag zum Wehrdienst einberufen zu werden. Doch dann geschieht etwas Unfassbares. Als sie in tödliche Gefahr gerät, entwickelt auch sie, die immer geglaubt hat zu den Roten zu gehören eine besondere Fähigkeit, um sich aus dieser Situation zu retten. Da dies vor den Augen der versammelten Silber-Elite geschieht, ist der König gezwungen, die Tatsache zu vertuschen, dass in Mare rotes Blut fließt.


Freitag, 3. Februar 2017

[Rezension] Die Herren von Winterfell - George R.R. Martin

[Hörbuch-Rezension] Die Herren von Winterfell - George R.R. Martin


Titel: Die Herren von Winterfell (Das Lied von Feuer und Eis #1)
Autor: George R.R. Martin
Dauer: 19h 32 min (ungekürzte Version)
Verlag: Random House Audio
Sprecher: Reinhard Kuhnert
ISBN-13: 978-3837119329
Erscheinung Erstausgabe: 29.10.2012
Genre: High Fantasy


Inhalt:

Eddard Stark ist der Lord von Winterfell und lebt mit seiner Familie im hohen kalten und harten Norden des Landes Westeros.
Eines Tages erreicht ihn die Nachricht, dass die rechte Hand des Königs Lord Arryn gestorben sei, der für Eddard wie ein Ziehvater war. Da er auch König Baratheon sehr verbunden ist, bittet dieser ihn seine neue rechte Hand zu werden. Eddard will das Angebot erst ausschlagen, doch als der Verdacht aufkommt, dass Lord Arryn keines natürlichen Todes gestorben sei, tritt Eddard die Reise in den Süden an, wo er den schwachen König vor Intriganten und Meuchlern schützen will. 
Doch auch von Andernorts droht Gefahr. Denn Viserys, der mit 8 Jahren vor dem König und seinen Anhängern fliehen musste, will sein Land zurück erobern, wobei ihm jedes Mittel recht ist.
Und auch Eddards Sohn steht im hohen Norden seltsamen Vorkommnissen jenseits der Mauer gegenüber, die anscheinend durch eine uralte finstere Macht ausgelöst werden.

Donnerstag, 2. Februar 2017

[Rezension] Atemnot - Ilsa J. Bick

[Rezension] Atemnot - Ilsa J. Bick


Titel: Atemnot 
Autor: Ilsa J. Bick
Seitenzahl: 352
Verlag: Egmont Ink
ISBN-10: 3863960645
ISBN-13: 978-3863960643
Erscheinung Erstausgabe: 04.09.2014
Genre: Roman, Belletristik, (Jugendbuch)





Inhalt:

Jenna Lord musste schon viel durchmachen. Angefangen von der Nahtoderfahrung in ihrer Kindheit, über das Zusammenflicken ihres Körpers bis hin zu ihrer mehr als verkorksten Familie. Der Vater ist ein Neurotiker den sie auch als "Psycho Dad" bezeichnet, die Mutter eine Alkoholikerin. Ihr älterer Bruder Matt war immer der Einzigste, der für sie da war. Doch dieser ist nun im Irak stationiert und die Eltern haben den Kontakt zu ihm abgebrochen, nachdem er gegen ihren Willen in den Krieg gezogen ist. Nach dem Aufenthalt in einer Psychiatrie soll sie in einem anderen Ort an einer neuen Schule ganz neu beginnen. Doch auch dort gestaltet sich der Anfang schwierig, bis sie auf einen Menschen trifft, dem sie anscheinend nicht gleichgültig ist. Doch auch hinter dessen offener und sympathischen Fassade verbirgt sich noch etwas ganz anderes....


"Und dann gibt es noch die Geschichten, bei denen man schwer sagen kann, wer der Prinz und wer das Monster ist, wer das Opfer und wer es verdient, bis an sein Lebensende glücklich und zufrieden zu leben. Diese Geschichten sind die besten."



Mittwoch, 1. Februar 2017

[Rezension] Das Leuchten - Kat Falls

[Rezension] Das Leuchten - Kat Falls


Titel: Das Leuchten 
Autor: Kat Falls
Seitenzahl: 320
Verlag: Ravensburger
ISBN-10: 3473400696
ISBN-13: 978-3473400690
Erscheinung Erstausgabe: 01.06.2011
Genre: Jugendbuch mit dystopischen Elementen





Inhalt:

Eine Welt in der Zukunft: der Meeresspiegel ist gestiegen und große Landmassen sind versunken. Der Lebensraum an Land ist knapp geworden und die Menschheit lebt eingeengt auf dem übrig gebliebenen Festland. Zum Glück ist es einigen Wissenschaftlern gelungen die Ozeane für den Menschen bewohnbar zu machen und einige Menschen sind daraufhin dazu übergangen erste Unterwasserfarmen zu schaffen und zu bevölkern. Ty ist das erste Kind, dass auch unter Wasser geboren wurde und das Leben unter Wasser liebt. Er wünscht sich nichts mehr, als mit 18 auch ein Stück Land im Meer zu erwerben und zu bebauen. Doch sein Traum gerät in Gefahr, da es in jüngster Zeit zu immer mehr Übergriffen der Seablite-Gang gekommen ist, die die Versorgungschiffe plündern und somit das Leben unter Wasser und Tys Heimat gefährden.