Dienstag, 30. Juni 2015

[Aktion] Gemeinsam Lesen: Eisige Schwestern von S.K. Tremayne

[Aktion] Gemeinsam Lesen: Eisige Schwestern von S.K. Tremayne




Diese Aktion wird von Schlunzen-Bücher organisiert mit der Intention anderen seine aktuelle Lektüre vorzustellen.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Eisige Schwestern
" von S.K. Tremayne und bin auf Seite 97.


 


Klappentext: "Ein Jahr nachdem die sechsjährige Lydia durch einen tragischen Unfall ums Leben kam, sind ihre Eltern Sarah und Angus psychisch am Ende. Um neu anzufangen, ziehen sie zusammen mit Lydias Zwillingsschwester Kirstie auf eine atemberaubend schöne Privatinsel der schottischen Hebriden. Doch auch hier finden sie keine Ruhe. Kirstie behauptet steif und fest, sie sei in Wirklichkeit Lydia, die Eltern hätten den falschen Zwilling beerdigt. 
Bald hüllen Winternebel die Insel ein, Angus ist beruflich oft abwesend, und bei Sarah schleicht sich das unheimliche Gefühl ein, etwas stimme nicht. Zunehmend fragt sie sich, welches ihrer Mädchen lebt. Als ein heftiger Sturm aufzieht, sind Sarah und Kirstie komplett isoliert und den Geistern der Vergangenheit ausgeliefert.
" (Quelle Knaur)



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Die nächsten Tage habe ich extrem viel zu tun, da bleibt keine Zeit innezuhalten und zu grübeln
"



3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

So richtig in Fahrt gekommen ist das Buch bis jetzt noch nicht. Also es ist noch kein Pageturner und auch noch nicht so richtig Psychothriller mäßig. Allerdings ist die Vorstellung seine Kinder vertauscht und das falsche für Tod erklärt zu haben entsetzlich und ich finde es schon ziemlich schaurig, wie der verbliebene Zwilling jetzt immer darauf hinweist, dass man sie mit dem falschen Namen anspricht und sich die Verdachtsmomente erhärten. Also die Atmosphäre kommt schon rüber und ich bin auch gespannt, was dahinter steckt. Ich fände es aber auch nicht schlecht, wenn bald auch mehr passiert und etwas Tempo in die Handlung kommt.



4. Was macht für euch eine gute Rezension aus? Was darf in keiner Rezi fehlen und was sollte auf keinen Fall rein?

Es sollte auf keinen Fall gespoilert und auch wenn möglich nicht allzu viel vom Inhalt verraten werden. Ich versuche mich da immer auf die ersten 50 Seiten zu beschränken. Oder auf das was im Klappentext steht, wobei ich auch schon viele Bücher hatte, wo ich diesen viel zu ausführlich fand.
Ich finde es schade, wenn viel mehr verraten wird, denn dann brauche ich das Buch auch fast nicht mehr lesen. Ich bin schon sehr oft gespoilert wurden und lese Rezis von Büchern, wo ich sowieso genau weiß, dass ich sie haben möchte auch meist erst nach der Lektüre oder bei Bloggern, wo ich genau weiß, dass nicht zu viel verraten wird.
Was auf jeden Fall rein soll ist natürlich die eigene Meinung, die auch begründet werden sollte. Da gibt es etliche Rezensionen auf amazon, die nur den Inhalt wiedergeben und vielleicht einen Satz enthalten, ob sie es gut oder schlecht fanden. Ich finde eine gute Rezi sollte schon zum Hauptteil aus der eigenen Meinung bestehen und nur am Rande auf den Inhalt eingehen. Also so im Verhältnis 1/4 Inhalt zu 3/4 eigene und begründete Meinung.



Kommentare:

  1. Guten morgen, das Coverbild deines Buches und der Titel sind richtig toll, finde ich. Kannte das Buch bis heute nicht, und werde es mal im Auge behalten :)
    Deine Meinung zur Rezension decke ich teilweise :-) Jedoch beschränke ich mich nicht.
    OT :) Bitte denke daran, genügend zu trinken, wenn es nun soooo warm wird :)
    Liebe Grüße
    von Nicole = www.goldkindchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich bin auch gespannt, wie es sich noch entwickelt.
      Oh oh ich bin überhaupt kein Sommertyp. Alles über 25 Grad empfinde ich nur noch als Qual :0

      Viele Grüße, Julia

      Löschen
  2. Huhu :)

    bei der vierten Frage gebe ich dir absolut recht - ich mag es auch gar nicht, wenn zu viel vom Inhalt verraten wird.

    Liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      ja sowas ist blöd, da scheinen sich zumindest viele einig. Naja ich gehöre zu denen, die sich teilweise auch schon über zu viel Klappentext aufregen.

      Viele Grüße, Julia

      Löschen
  3. Hallo Julia,
    ich freue mich auf deine Meinung. Ich habe es bereits gelesen und meins war es absolut nicht. Die Stimmung am Anfang mit der Verwechslung, der Story mit dem Hund und so mochte ich echt, aber irgendwiee.. hmmm...wie reden bei deiner Rezi weiter ;)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      oh oh. Naja ich hatte schon deine Bewertung gesehen und mir gedacht, dass du es nicht ganz so toll fandest. Ich bin trotzdem gespannt, wie es sich noch entwickelt. Ich komm dann nach dem Buch bei dir die Rezi lesen.

      Viele Grüße, Julia

      Löschen
  4. Oh wie spannend.

    Dein Buch steht auf meiner WL. Ich fand den Klappentext sehr ansprechend. Ich bin schon sehr gespannt, auf deine abschließende Meinung und wünsche dir auf jeden Fall noch viel Spaß!

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ja ich fand den Klappentext auch sehr interessant und es stand schon weit vor dem Erscheinungstermin auf meiner Wunschliste.

      Viele Grüße, Julia

      Löschen
  5. Huhu,

    bei einer Sache sind wir uns heute wohl alle einig: Es sollte nicht gespoilert werden!! Ich frage mich immer wieder, warum es dann doch so viele Leute in ihrer eigenen Rezension tun, wenn sich doch alle einig sind :-D
    sind sicher alles keine blogger...

    LG
    steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube manchmal, dass man vielleicht denkt: Das Buch hat doch eh schon jeder gelesen, da kann ich gar nicht mehr spoilern xD So geht es mir grad bei dem Gedanken an die bevorstehende Rezi zu Selection.

      Löschen
    2. Ja stimmt. Naja aber es ist mir wirklich am häufigsten bei amazon passiert, so dass ich da jetzt vor dem Lesen meistens nur die Sternevergaben und Überschriften verfolge, falls ich mir bei einem Buch unsicher bin, ob ich es lesen möchte oder nicht.

      Viele Grüße, Julia

      Löschen
    3. Ach ja @Alyceen Ich habe Selection noch nicht gelesen ;)
      Steht noch auf dem SUB.

      Löschen
  6. Hey~
    Uuuuh, das klingt nach einem schaurigen Buch. Könnte was für mich sein.
    Was Rezensionen angeht, sehe ich es ähnlich wie du. Die eigene Meinung ist das wichtigste und sollte im Vordergrund stehen. Auf Spoiler, wenn sie sich nicht vermeiden lassen, sollte man immer hinweisen, dann ist das für mich auch okay.

    Aly <3
    Gemeinsam lesen #46.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ja es sollte auf jeden Fall fett drauf hingewiesen werden. Wobei ich trotzdem nicht verstehe, warum man in einer Rezension spoilert. Für mich sind die ja eher dazu da andere auf ein Buch aufmerksam zu machen, wenn es mir denn gefallen hat. Aber wenn man schon alles verrät, will es ja dann verständlicherweise eh keiner mehr lesen. Aber das sieht wohl jeder anders und man muss für sich entscheiden, ob man Rezis liest oder nicht.

      Viele Grüße, Julia

      Löschen