Donnerstag, 9. April 2015

[Neuzugänge] Lovelybooks Osterwichteln + Reziexemplar

[Neuzugänge] neue Bücher im April


Eigentlich gab es erst vor kurzem einen größeren Neuzugängepost. Aber da ich am Lovelybooks Osterwichteln teilgenommen habe, sind bei mir schon wieder die ersten Bücher im April eingezogen. Meine liebe Wichtelmama hat mir nämlich gleich 4 Bücher gesendet. 3 von meiner Wunschliste und eine Leseempfehlung von ihr, die ich mir aber auch schon irgendwann mal vorgemerkt hatte. Ganz lieben Dank dafür, ich war echt sprachlos.

Außerdem erwartete mich Post vom Knaur Verlag, als ich nach Ostern nach Hause kam. Und zwar von einer der heiß ersehntesten Neuerscheinungen dieses Jahres, dem neuen Buch von Antonia Michaelis. Vielen Dank dafür, ich hab mich riesig gefreut.

Und das sind meine neuen Schätze:






Lovelybooks Osterwichteln:

Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.
Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12 Monaten. 

Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha – der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt es doch nur im Film. 

Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief – und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen – denn nur sie selbst kann es ändern …
Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden? 
[Quelle Fischer]



Berührend, fesselnd, unfassbar: Wenn nichts mehr ist, wie es war. Kurz, nachdem es zur Pause geläutet hat, hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was eigentlich passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich. Auch Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Miriam überlebt - aber sie fragt sich, ob das Leben ohne Tobi und mit den ständig wiederkehrenden Albträumen überhaupt noch einen Sinn hat. Waren sie und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe? [Quelle Oetinger]






Nur ganz wenige Menschen verfügen über die Gabe, sich an ihre früheren Leben zu erinnern. Daniel ist einer von ihnen. Sein Gedächtnis reicht viele Jahrhunderte, viele Leben zurück – und er erinnert sich an eine junge Frau, die er einst unglücklich geliebt hat. Nach jeder Rückkehr in eine neue Existenz begibt er sich auf die Suche nach ihr, bis er im heutigen Virginia auf Lucy trifft. In ihr erkennt er seine schicksalhafte Liebe wieder. Für Lucy aber ist Daniel ein völlig Fremder, auch wenn sie sich auf unheimliche Weise zu ihm hingezogen fühlt. Und beide ahnen nicht, dass ein dunkler Schatten aus der Vergangenheit ihre gemeinsame Zukunft bedroht. [Quelle Carl's Books]






Eine fiktive Gesellschaft. Alpha oder Zero. Schwarz oder weiß. Dazwischen gibt es nichts. Sephy ist eine Alpha, Schwarze und die Tochter eines mächtigen Politikers. Callum hingegen gehört der unterdrückten weißen Minderheit der Zeros an. Er ist arm und ein Bürger zweiter Klasse. Sephy und Callum sind Freunde, seit sie denken können. Und aus ihrer Freundschaft ist Liebe geworden. Sie kämpfen einen verzweifelten Kampf um ihre Liebe und gegen die Gesetze in ihrem Land. Bis sie durch tragische Umstände getrennt werden. Denn verbotene Liebe hat kein Recht auf ein Happy End. [Quelle Fischer






Reziexemplar:



Die verträumte Mathilda arbeitet für eine Organisation, die sterbenden Menschen ihre letzten Wünsche erfüllt. Ein letztes Mal Schneeflocken spüren mitten im Hochsommer, Maria Callas live erleben oder in einem stillgelegten Vergnügungspark Riesenrad fahren – alles kein Problem, kleine Tricks inbegriffen. Das ändert sich, als Mathilda Birger begegnet. Denn er wünscht sich, vor seinem Tod noch einmal seine große Liebe Doreen und ihr gemeinsames Kind wiederzusehen. Mathilda soll sie für ihn suchen – nur will sie Doreen eigentlich gar nicht finden, denn sie hat sich auf den ersten Blick in Birger verliebt.  [Quelle Knaur]

Vielen Dank an den Knaur Verlag für die Zustellung des Reziexemplars. 






Kommentare:

  1. Neue Bücher sind wirklich einfach immer was Schönes, wenn man dann noch so ein Paket auspacken darf, ist das echt wie Weihnachten und Geburtstag auf einmal! :D Viel Freude damit!!

    "Himmel und Hölle" stand mal auf meiner Wunschliste, ist inzwischen aber wieder runter, trotzdem wäre ich gespannt, wie deine Eindrücke dazu aussehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Himmel und Hölle" hatte ich mir auch schon mal gedanklich vorgemerkt und dann wieder vergessen. Jetzt war es die persönliche Empfehlung meiner Wichtelmama, die es wohl ganz toll fand. Ich bin mal gespannt.

      Löschen
  2. Das Osterwichteln ist komplett an mir vorbeigegangen :D
    Wollt Weihnachten schon mitmachen - wo ich zu spät war - und nun auch wieder - damn it XD

    Die Bücher oben sind alle zu "brav" für mich :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja es gibt ja bald wieder ein Midsommerwichteln und danach noch ein Halloweenwichteln :D

      Hab ich mir fast gedacht, dass nix für dich dabei ist. Ich hatte auch viele Thriller auf der WL, aber meine WiMa meinte, dass sie sich da gar nicht auskennt und sie hat sich lieber Bücher von der Liste ausgesucht, die sie selbst oder Bekannte von ihr toll fanden. Einfach wahllos einen Thriller rauszupicken fand sie dann so unpersönlich. Fand ich ja ganz süß von ihr, wie viel Gedanken sie sich da gemacht hat. Und jetzt wo es auf den Frühling zu geht passen mir ein paar leichte Bücher zur Abwechslung ganz gut.

      Löschen