Dienstag, 17. März 2015

[Aktion] Gemeinsam Lesen: In der Finsternis von Sandrone Dazieri

[Aktion] Gemeinsam Lesen: In der Finsternis von Sandrone Dazieri




Diese Aktion wird im wöchentlichen Wechsel von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher organisiert mit der Intention anderen seine aktuelle Lektüre vorzustellen.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "In der Finsternis" von Sandrone Dazieri und bin auf Seite 187.

 

Klappentext: "Dante Torre besitzt eine besondere Gabe. Er kann Menschen lesen. Aber er hat teuer dafür bezahlt. Elf Jahre war er eingesperrt in ein Betonverlies und darauf angewiesen, die kleinste Regung seines Entführers zu deuten. Als Jahre nach seiner Befreiung ein kleiner Junge verschwindet, weiß Dante Torre, dass der Mann, den er Vater nennen musste, dahintersteckt. Doch der Vater gilt längst als tot. Nur Colomba Caselli glaubt Dante. Sie ist jung, gerade vom Dienst suspendiert und hat nichts zu verlieren bei dieser Ermittlung fern von allen Regeln. Dantes Spürsinn bringt die traumatisierte Frau auf eine Fährte: Jahrelang sind unzählige Kinder entführt worden – mit dem Ziel, ihre Erinnerung auszulöschen. Jetzt wird Colomba Caselli endgültig von ihrer Vergangenheit eingeholt ..." (Quelle Piper)



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Montenari wohnte in der Via Salaria
."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Das Buch gefällt mir bis jetzt sehr gut. Es und liest sich flüssig weg. 
Das Buch bietet zwar auf den ersten Blick nicht sooo viel neues. Eine kaputte Ermittlerin mit irgendeinem Trauma, dass immer umschifft wird, eine Tat, die an einen Fall in der Vergangenheit erinnert, eine sich anbandelnde Liebesgeschichte. Alles so Sachen, die man in fast jedem Thriller liest. Aber trotzdem ist der Stil in dem Buch ganz anders, als bei den ganzen deutschen Thrillern, die ich sonst in letzter Zeit so gelesen habe.
Sehr angetan bin ich außerdem von der Person des Dante. Die Einblicke in seine Psyche, wie traumatisiert und gezeichnet er von den damaligen Ereignissen ist und wie er versucht das alles zu verarbeiten und verpasste Sachen nachzuholen finde ich hochinteressant. Ich liebe ja solche psychologischen Einblicke in Thrillern.

4. Was ist euer liebster Leseplatz? Zeigt uns gern ein Foto!?

Tagsüber lese ich auf der Couch im Wohnzimmer. Abends dann eher in meinem Bett, wobei da die Einschlafgefahr sehr hoch ist.




Kommentare:

  1. Hallo,

    dein Thriller (was normalerweise gar nicht mein Genre ist) klingt wirklich gut, mag wenn Thriller dann wirklich die, die sich mit der Psyche auseinandersetzen und tief in das innere der Menschen gehen. Werde das Buch mal im Auge behalten. Danke für den Tipp. :)

    Liebe Grüße
    Svenja
    The Book Thief - Gemeinsam Lesen

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!

    Ich lese Thriller ja sehr gerne mal zwischendurch und was du beschreibst hört sich auf jeden Fall spannend an und macht mich neugierig. Das Buch werd ich mir auf jeden Fall mal merken! :)

    Tagsüber lese ich sehr selten, da fehlt mir leider oft einfach die Zeit ^^ Aber mein Platz ist auch die Couch, da ich momentan kein Bett habe bzw. meine Tochter mein Schlafzimmer besetzt :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    kenne dein Buch zwar nicht, da es auch nicht so mein Genre ist aber ich wünsch dir noch ganz viel Spaß beim lesen dabei :)

    Mein liebster Leseplatz ist auch die Couch oder das Bett. Aber stimmt da ist die Gefahr dann hoch schneller einzuschlafen ^^ Im Sommer lese ich dann auch am liebsten im Garten.


    LG ♥

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen!

    Das Buch klingt genau nach meinem Geschmack! Ok, so langsam gehen mir die Ermittler/Ermittlerinnen mit kaputter Psyche etwas auf den Keks, aber ich mag Thriller, die sehr stark auf die Psychologie von Täter und Opfer eingehen.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  5. Das mit der Einschlaegefahr geht mir auch so. Echt. Das Buch ist mega spannend udn ich MUSS weiterlesen, aber dann fangen die Augen an zu brennen und schwubs bin ich eingeschlafen

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Julia,

    beim durchstöbern der Gemeinsam Lesen Aktion ist der Kauz über deinen Blog gefallen. Und dann sah er doch in deiner Rezensionsliste viele tolle Bücher, die er auch gelesen hat oder noch lesen will. Denn sein Genre ist unter anderem auch Thriller, weil der Kauz alles... WIRKLICH alles... liest. Außer Zombies.

    Ich gebe dir recht bei der Tatsache, dass die meisten Thriller und Krimi - Ermittler absolut kaputt sind. Also dass es eben dazu gehört. Allerdings habe ich auch das Gefühl, dass es vielen Autoren gar nicht mehr so um den Ermittler, sondern nur noch um die Psychosen des Täters geht. Wenn es gut gemacht ist, finde ich das auch sehr spannend. Aber manchmal muss ich ehrlich sagen, sind mir die Abgründe auch zu krass, die da beschrieben werden und ich greife lieber zu der Spannung in einem guten Ermittlerkrimi.

    Couch ist jedenfalls dem Kauz sein Lieblingsplatz. Bett auch. Aber die Einschlafgefahr... BÖSE.

    Ein sonniges Schuhuuu an dich
    vom buchkauz

    AntwortenLöschen
  7. Huhu meine Liebe,
    du hast es mal wieder gschafft! Ich bin überzeugt und MUSS es nun auch haben :DDD
    Mir persönlich gefällt ja auch immer wieder die Täter und Opferszene am besten, sodass ich denke, dass dieses Buch genau nach meinem Geschmack ist! Dante ich komme!!
    Danke für die Vorstellung!
    Freu mich auf deine Rezi!
    Liebe Grüße
    <333

    AntwortenLöschen