Dienstag, 28. Oktober 2014

[Aktion] Gemeinsam Lesen: Hotline von Jutta Maria Herrmann

[Aktion] Gemeinsam Lesen: Hotline von Jutta Maria Herrmann




Diese Aktion wurde ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei, mit der Intention, dass jeder dienstags seine aktuelle Lektüre etwas genauer vorstellen soll. Asaviel hat nun leider bekannt gegeben mit dem Bloggen aufzuhören. Die Aktion wird nun in wöchentlichen Wechsel von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher übernommen.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Hotline" von Jutta Maria Herrmann und bin auf Seite 54.

 


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Wo bleibt denn das Taxi?"



3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Weit bin ich noch nicht gekommen, aber der Anfang gefällt mir ausgesprochen gut und ich habe das Gefühl das könnte mal wieder ein richtiger PSYCHOthriller werden. Bei einer Beichthotline geht ein anonymer Anruf ein, in dem eine Frau ankündigt ein Neugeborenes Kind lebendig zu begraben. Zwischendurch hat man immer Kapitel aus der DU-Perspektive in denen es anscheinend um diese Anruferin geht. Aber so richtig blicke ich ehrlich gesagt noch nicht durch, was es aber sehr spannend macht.
Ansonsten erinnert mich diese Gründung einer Beichthotline von Freunden bis jetzt etwas an "Sorry" von Zoran Drvenkar, was ja eine ähnliche Idee einer etwas merkwürdigen Geschäftsidee von 4 Freunden verfolgt. Und auch die DU-Perspektive erinnert mich an ihn. Aber diese Perspektive gefällt mir ausgesprochen gut.


4.  Diesen Freitag ist Halloween! Lest ihr zur Einstimmung gruselige Bücher? Wie steht ihr überhaupt zu dem Genre Horror? Habt ihr einen guten Tipp oder lasst ihr lieber die Finger davon?

Ich mache jetzt eine Thriller-Lesewoche zu Halloween. Aber das ist ja auch sonst mein Lieblingsgenre und daher nix weiter besonderes. Nur diesen Monat hab ich meine Thriller bis jetzt sträflich vernachlässigt, so dass es jetzt ganz gut passt. 
Horrorbücher lese ich eigentlich eher selten und auch ganz so blutrünstig muss es bei mir nicht sein. Ich mag eher Bücher, die auf die Psyche abzielen.
Ich lasse mich auch durch irgendwelche Feste oder Jahreszeiten etc. nicht auf irgendwas ein, was ich sonst nicht lesen würde, sondern lese eigentlich immer nach Lust und Laune.




Kommentare:

  1. Also ist Halloween wenigstens ein schöner Anlass, um dich mehr um deine Thriller zu kümmern :P
    Ansonsten mache ich es genauso wie du und lese Bücher, wenn mir danach ist, und nicht, weil grade der entsprechende Tag ist :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu (:

    Von deinem Buch hab ich noch nie gehört, liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich mich nur selten in diesem Genre bewege (:

    Liebe Grüße und noch viel Spaß beim lesen, Anna (:
    http://liveyourlifewithbooks.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  3. Von "Hotline" habe ich die Leseprobe gelesen und wie du erinnert auch mich die Geschichte aufgrund der "Du"-Perspektive und der außergewöhnlichen Geschäftsidee an "Sorry" von Zoran Drvenkar. Bin gespannt was du zu dem Buch sagst, wenn du es fertig gelesen hast!

    Ich bin seit Sonntag nicht mehr zum Lesen gekommen und hoffe morgen dazu zu kommen!

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
  4. Huhu :)
    Ach Hotline hab ich auch schon ins Auge gefasst, hab schon viel positives von gehört. Hoffe, dass ich es auch bald lesen kann :)

    Bin auf deine Rezi gespannt!

    Liebste Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  5. Bin auch mitten drin in "Hotline"! :) Irgendwie finde ich die Atmosphäre unglaublich reizvoll, man ahnt die ganze Zeit, dass das etwas im Hintergrund lauert und kommt doch nicht so richtig darauf, was es sein könnte. Mir schwirren tausend Ideen und Verdächtige im Kopf herum, bin sehr gespannt, wie as alles ausgehen wird! ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir war ziemlich schnell klar, wer es ist und entsprechend war spätestens ab der Mitte die Luft raus :(

      Löschen
    2. Hmpf, sollte ich dann mit meiner Vermutung richtig liegen? Ich dachte, das wäre zu einfach... *grübel und sich aufs weiterlesen heute nachmittag freu*

      Löschen
    3. Haha, das gleiche hab ich mir auch gedacht. Bin jetzt auch bei der Hälfte und da drängt sich ja eine Vermutung auf. Aber ich fände es dann auch zu einfach. Besonders, weil ja so viele Personen und Familienmitglieder von allen erwähnt werden. Irgendwie dachte ich auch das wird noch komplizierter. Naja ich werde es heute auf alle Fälle noch fertig lesen.

      Löschen
    4. Dann bin ich mal über eurer Urteil gespannt ;)

      Löschen
  6. Guten Morgen!

    Dein aktuelles Buch kenne ich nicht, hört sich aber sehr spannend an! Mir gehts da genauso wie dir, ich mags auch lieber, wenn es die Psychoschiene fährt, so blutrünstig brauch ich das gar nicht ^^
    Thriller hab ich in letzter Zeit sehr vernachlässigt, aber auch aus dem Grund, weil ich oft daneben gegriffen habe und sie mich überhaupt nicht fesseln konnten. Aber das möchte ich gern ändern und wieder mehr ausprobieren - auch im Bereich Horror xD

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    Hotline ist mir schon auf einem anderen Blog begegnet und es klingt wirklich vielversprechend. Ich bin auf deine Rezension gespannt, da das Buch wirklich etwas für mich sein könnte.

    Mein Lieblingsgenre ist eigentlich auch Thriller, aber momentan lese ich fast nur (Liebes-) Romane oder mal ein Jugendbuch. Es muss dringend mal wieder ein Thriller her. Werde aber wahrscheinlich bald Cupido von Jillian Hoffman lesen.

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen