Mittwoch, 8. Oktober 2014

Monatsrückblick September

Monatsrückblick September


Mein Monatsrückblick kommt etwas verspätet, da mich die letzten Tage eine fiese Grippe erwischt hatte und ich weder Lust zum Lesen, geschweige denn zum Bloggen hatte. Aber nun ist es langsam überstanden und es kann weiter gehen :)

Im September habe ich wieder meine fast schon obligatorischen 6 Bücher geschafft. Zufrieden bin ich damit nicht, aber irgendwie kommt immer was dazwischen und ich schaffe im Moment einfach nicht mehr.
Dafür hatte ich im September nur super Bücher. Im Gegensatz zum letzten Monat, wo die Bücher zwar alle gut waren, aber mich keines so richtig vom Hocker gehauen hat. Diesen Monat gab es nur 4-5 Sterne Bewertungen und das obwohl ich mich doch recht streng bei der Bewertung einschätze (Durchschnittsbewertung: 4,5 Sterne). Aber anscheinend habe ich ein ganz gutes Händchen bei der Bücherwahl gehabt.
Ein Highlight und eine Top 3 gab es deshalb diesen Monat auch wieder. Einen Flop hatte ich auch diesmal erfreulicherweise nicht.

Diesen Monat habe ich auch mal wieder beim SUB Thrill Kill mitgemacht, wo wir "Stigma" von Michael Hübner gelesen haben und außerdem durfte ich an gleich 3 Leserunden bei Lovely Books teilnehmen (übrigens meine allerersten dort).




Zahlen & Fakten

gelesene Bücher: 6 Bücher

gelesene Seiten: 2320

Ø Seiten pro Tag: 77



Ø Bewertung: 4,5 Sterne


Neuzugänge: 15 Bücher 


SUB: 126 Bücher (+9 Bücher)

Genre:
   4x Thriller
  1x Roman
             1x Jugendthriller
        
                     
      Verlage: 
          2x Goldmann
             2x Batei Lübbe
            1x Eder&Bach
         1x Deuticke
            


          Gelesene Bücher
          (durch anklicken der Titel gelangt ihr, da wo schon vorhanden, zur jeweiligen Rezension)


                           


  
  Geschenkt - Daniel Glattauer
Still - Zoran Drvenkar


     










5 Sterne und mein Highlight des Monats        
"Geschenkt" ist ein überaus vielschichtiger Roman mit realem Hintergrund, der sich mit den verschiedensten Themen befasst und zusätzlich auch Sozialkritik übt. Es ist eine Geschichte mit Tiefgang, die aber sehr humorvoll, mit viel Charme und einer gehörigen Portion Zeilenwitz von Daniel Glattauer erzählt wird und darüber hinaus noch sehr spannend und undurchschaubar ist.








Ranking

Platz 3: Die Drei - Sarah Lotz
Platz 6: Stigma - Hübner



 Jahresranking 2014
              (Kinderbücher ausgenommen; Neueinsteiger rot makiert)
          
1. Antonia Michaelis: Der Märchenerzähler
2. Guillaume Musso: Ein Engel im Winter
3. Kasie West: Vergiß mein nicht 
4. Marie Lu: Legend 03 - Berstende Sterne
5. Sebastian Fitzek: Noah
6. Daniel Glattauer: Gut gegen Nordwind
7. Audrey Niffenegger: Die Frau des Zeitreisenden
8. Kasie West -Split second
9. Daniel Glattauer: Geschenkt
10. Zoran Drvenkar: Still
11. M.J. Arlidge: Eene Meene
12. Erik Axl Sund: Krähenmädchen
13. Thomas Nommensen - Ein dunkler Sommer
14. Kasie West -Split second
15. Veronica Roth: Die Bestimmung
16. Marie Lu: Legend 02: Schwelender Sturm 
17. Emma Donoghue: Room
18.  Marie Lu: Legend 01 - Fallender Himmel
19. Sarah Lotz: Die Drei
20. Heike Eva Schmidt: Tausend mal gedenk ich dein
21. Sebastian Fitzek - Der Augensammler
22. Colleen Hoover: Weil ich Layken liebe
23. Carina Bergfeldt: Die Vatermörderin
24. Jennifer mc Mahon: Winter People
25. Kai Meyer: Phantasmen
26. David Levithan: Letztendlich sind wir dem Universum egal
27. Arno Strobel: Das Rachespiel
28. Laura Newman: Time Travel inc.
29. Michael Robotham: Adrenalin
30. Michael Thode: Das stumme Kind
31. Sebastian Fitzek: Das Kind
32. Michael Hübner: Stigma
33. Carina Bartsch: Kirschroter Sommer
34. Wulf Dorn: Kalte Stille
35. Rachel Joyce: Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte
36. Emiliy Gillmor Murphy: Jetzt und hier und vielleicht für immer
37. Colleen Hoover: Weil ich Will liebe
38. Alex Garland: Manila
39. Krystyna Kuhn: Das Tal 1.2. - Die Katastrophe
40. Jeaniene Frost: Blutrote Küsse
41. Krystyna Kuhn: Das Tal 1.1. - Das Spiel
42. Amanda Maciel: Das wirst du bereuen
43. Alexander Neuenkirchen: Yoyogi Park
44. Rainer Löffler: Blutsommer
45. Katie Kacvinski: Die Rebellion der Maddie Freeman
46. Amanda Brooke: Für immer und einen Tag
47. James Osald: Das Mädchenopfer
48. Max Bentow: Der Federmann
49. Gabriella Engelmann: Hundert Jahre ungeküsst
50. Andreas Winkelmann: Blinder Instinkt
51. Anna Schneider: Bald wird es Nacht Prinzessin
52. Arno Strobel: Das Skript
53. Guillaume Musso: Sieben Jahre später
54. Jay Asher: Tote Mädchen lügen nicht
55. N.H. Kleinbaum: Der Club der toten Dichter
56. Philipp Pullmann: Der goldene Kompass
57. Ben Berkeley Judaswiege





Challengestand Juni


Insgesamt:     59 von mind. 80 Büchern gelesen







Lies ein Buch, dessen Titel aus nur einem Wort besteht: Still von Zoran Drvenkar
Lies ein Buch, welches du geschenkt bekommen hast: Tausendmal gedenk ich dein von Heike Eva Schmidt
Lies ein Buch mit einem grünen Cover: Geschenkt von Daniel Glattauer (in echt sieht es eher türkis aus, keine Ahnung ob das noch zählt)






Lese ein Buch mit einem Herbst-Cover: Das stumme Kind - Michael Thode





Zusatzaufgabe: Lies einen Liebesroman: /

Vorgaben aus Jahresliste: 45 von 72




       

Tja Fantasy war leider nicht so meins und mein einziges Fantasybuch im Moment habe ich leider nicht beendet bekommen, deswegen habe ich hier diesen Monat leider gar keine Aufgabe geschafft


 Hauptaufgabe

Für zwei Punkte dürft ihr euch diesen Monat ein Wunschbuch aus dem Genre "Fantasy" aussuchen!
 /

 Nebenaufgaben
1. Lest für uns ein Fantasy-Romance-Buch! (wie z.B. Delirium, Black Dagger etc.)
/

2. 
Welcher Teil, ist völlig egal. Auch welche Reihe ihr wählt, spielt keine Rolle, solange es eine Fantasy-Reihe ist! Wir wollen zeigen, dass sich die Fantasie immer und immer weiter fortsetzt!
/





Buntes Cover: / 
Leider habe ich überhaupt nicht so bunte Cover im Bücherregal, es sei denn 2 Farben reichen, aber das ist ja dann nicht bunt oder? Naja, denn Regenbogen stört es nicht, wenn bunt wegfällt.




Challenges mit Jahresaufgaben:



16 von 21 Aufgaben
      



21 von 25 Themen



Die 6 mal 6 Buch-Challenge

32 von 36 Aufgaben




19 von 15 Aufgaben (aus 20 Aufgaben ausgewählt)





5 von 20 Dystopien 




13 von 26 Buchstaben




Kommentare:

  1. Das nenne ich mal eine ausführliche Statistik. Respekt!

    Viel Spaß beim Lesen!
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha danke. Ja ich bin halt so ein Listenfanatiker :D

      Löschen
  2. Deine Statistiken mag ich. Vor allem das Jahresranking ist sehr interessant.
    "Geschenkt" möchte ich auch lesen.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach da bin ich gespannt, wie dir "Geschenkt" gefallen wird.
      Ja ich mache gern Statistiken. Als ob ich das auf Arbeit nicht genug machen würde.....aber hier macht es mehr Spaß :D
      Liebe Grüße Julia

      Löschen
  3. Und immer noch steht Still ungelesen im Regal, verdammt :D aber ich bin mir sicher, dass es nicht mehr lange warten muss!! Vielleicht ist es schon nächste Woche soweit!

    Habe gerade Kasie West in deinem Ranking entdeckt, die Bücher habe ich schon öfters gesehen, aber so langsam werde ich doch neugierig und möchte sie unbedingt noch lesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin verdammt gespannt was ihr zu "Still" sagen werdet.

      Von Kasie West kenne ich nur die "Vergiß mein nicht" Dilogie, aber die hat mich wahnsinnig überrascht. Geniale Bücher und kann ich nur empfehlen.

      Löschen
  4. Hui, wir haben diesmal 4 Bücher gemein!! Hübner, Lotz, Drvenkar und Thode! Was für ein guter Schnitt! :D

    Ich bin völlig platt, dass sich das Jahr schon langsam seinem Ende zuneigt! Da zeichnet sich langsam ab, welche Bücher dieses Jahr wirklich Eindruck hinterlassen haben! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das nenn ich doch mal eine super Quote bei 6 gelesenen Büchern :D

      Ja stimmt. Kann mich noch an letztes Weihnachten erinnern, als wäre es gerade mal einen Monat her.
      Ich dachte bei den Rankings immer, dass die Bücher aus den Anfangsmonaten immer mehr verblassen werden und die zuletzt gelesenen Bücher eine bessere Chance auf einen Platz ganz oben bekommen. Aber irgendwie ist es bei mir eher andersrum. Obwohl ich nicht weiß, ob ich sie noch gut genug in Erinnerung habe zum vergleichen. Naja auf jeden Fall wird das mit dem Ranking immer schwieriger und ich bin oft versucht es nochmal durcheinander zu wirbeln.

      Löschen