Donnerstag, 16. Oktober 2014

[Aktion] Top Ten Thursday 11: Lieblingsautoren

[Aktion] Top Ten Thursday 11: Lieblingsautoren




Diese Aktion ist vor kurzem umgezogen und wird nun von der lieben Steffi von Steffis Bücherbloggeria oganisiert. Jede Woche wird es ein neues Thema geben, zu dem man eine Liste von 10 Büchern erstellen kann.

Das Thema diese Woche:

Eure 10 liebsten Autoren/ -innen


Ich habe sowohl Autoren, die mich aktuell sehr interessieren, als auch meine All-Time Favourites zusammen gewürfelt.
Mit Klick auf die Autorenbilder kommt ihr zu deren offiziellen Websites. Rechts ist immer mein Lieblingsbuch des Autors. Für mehr Informationen zu den Büchern einfach auf das Cover klicken dann kommt ihr zur Rezi (falls vorhanden) oder zur Verlagshomepage.
  


Sebastian Fitzek
Einer meiner absoluten Lieblingsthrillerautoren. Rasant geschriebene Thriller voller Cliffhanger und voller Überraschungen. Ich liebe seine Psychothriller, aber "Noah" war ganz anders und der Hammer.

  


Zoran Drvenkar
Mit "Sorry" und "Still" hat er sich ebenfalls den Platz unter meinen Lieblingsthrillerautoren erkämpft. Ich liebe seinen ganz eigenen Erzählstil.

   



Guillaume Musso
  Seine Bücher sehen zwar aus wie Liebesschnulzen, aber Leute lasst euch von den deutschen Verlagen nicht täuschen. Es sind viel mehr tief gängige Spannungsromane und Guillaume Musso ist ein wahrer Meister der überraschenden Wendungen.


  


Antonia Michaelis
Bis jetzt habe ich nur den Märchenerzähler von ihr gelesen, aber schon jetzt weiß ich, dass ich alles von der Frau lesen will. Der poetische Schreibstil hat es mir einfach wahnsinnig angetan.

  


Daniel Glattauer
Ich liebe Daniel Glattauers Schreibstil. Humorvoll, ironisch mitt viel Zeilenwitz und trotzdem tiefgehend. Ich liebe Emmi und Leo! Aber auch sein neustes Buch kann ich jedem nur empfehlen.

  


Kasie West
Mit ihrer Pivot Point Dilogie hat sie mich fasziniert und überrascht. Ich bin sehr gespannt auf mehr von ihr.

  



Ken Follett
Von Ken Follett habe ich früher immer unglaublich gern seine Thriller gelesen. Seine derzeitigen historischen Romane schrecken mich immer von der Dicke der Bücher noch etwas ab. Aber ich denke irgendwann werde ich das Projekt "Jahrhundert Trilogie" auch nochmal in Angriff nehmen. Reizen tun die Bücher mich auf jeden Fall.

  




Andreas Eschbach
Ich kenne nur einen Bruchteil seiner Werke, aber er schreibt sehr vielfältig. Vor kurzem habe ich übrigens voller Erstaunen festgestellt, dass nun eine Fortsetzung zu seinem Zeitreise-Thrillers "Das Jesus Video" gibt, dass ich vor Jahren gelesen und geliebt habe. Die Fortsetzungen ist natürlich sofort auf meine WL gewandert.

  



Philipp K. Dick
Mein Lieblings-Science Fiction Autor. Ich liebe die Ideen zu seinen Büchern und wie er die Welten entstehen lässt. Ich will definitiv noch einiges mehr von ihm lesen.

  



Agatha Christie
"The Queen of crime". Meine Lieblingsautorin zu Kindheits- und Jugendtagen darf natürlich nicht fehlen. Es gibt kaum einen Hercule Poirot oder Miss Marpel Krimi den ich nicht kenne.

  




Und das Thema für nächsten Donnerstag, den 23. Oktober lautet:
10 Bücher, deren Ende du gerne umschreiben würdest



Kommentare:

  1. Huhu :)

    der Märchenerzähler war wirklich genial erzählt, unglaublich fesselnd!
    Zoran Drvenkar könnte sich für mich nun auch zu einem Favoriten entwickeln, "Still" habe ich ja heute erst beendet und bin sehr beeindruckt! Habe mir gleich mal "Sorry" angefordert bei Tauschticket.

    Ein Engel im Winter will ich uuuuunbedingt noch lesen!!!

    Liebste Grüße
    Juliana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      oh du hast jetzt "Still" gelesen und es hat dir gefallen. Toll :) Dann bin ich gespannt, was du zu "Sorry" sagst. Das ist etwas anders, aber ich könnte gar nicht sagen, welches ich besser fand.
      Ach ja Musso kann ich dir auf jeden Fall empfehlen.

      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  2. Oh wie cool, Agatha Christie! :D Eine tolle Nennung!! *zustimmend nick* Und da kann ich bei Zoran Drvenkar auch gleich weitermachen! *erneut zustimmend nick* :D Insgesamt eine tolle Liste mit wirklich tollen Autoren, ich hoffe ja, ich finde bald die Zeit, "Blade Runner" zu lesen, um Dick auch abnicken zu können! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja Agatha Christie habe ich vor so 13 Jahren fast nur gelesen. Gibt es ja auch nur an die 100 Bücher von. Teilweise steht die Sammlung noch bis jetzt bei meinen Eltern. "Blade Runner" hab ich auch noch nicht gelesen. Steht aber definitiv noch auf der Wunschliste.

      Löschen
  3. Christie hab ich nie gelesen. Warum eigentlich nicht *grübel*

    Fitzek muss sich jetzt mit seinem neuen Buch (bei mir) beweisen. Traue dem Braten nicht.
    Denn NOAH fand ich zB ganz okay, aber nicht den Burner. War mit zu viel "Zufall" in dem Buch und auch die Thematik war nicht ganz meins :(
    Aber abwarten, was der PAssagier sagen wird :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann muss ich dir aber absolut mal ein Buch von Agatha Christie empfehlen zu lesen ;)
      Ich fand "Noah" irgendwie gerade toll, aber bin gespannt in welche Richtung der Passagier gehen wird.

      Löschen
  4. Guten Morgen!

    Ahhh, eine Übereinstimmung haben wir, mit Andreas Eschbach - er schreibt so viel unterschiedliche Bücher und ich find es super, wie er an die Themen rangeht und spannend macht! Von ihm warten noch 3 Bücher auf dem SuB, ich muss endlich mal wieder was von ihm lesen :)

    Von Sebastian Fitzek kenne ich leider noch nichts, aber das wird jetzt mit seinem neuen Buch nachgeholt. So viele schwärmen von seinen Büchern und ich hoffe, er kann mich genauso begeistern!

    Antonia Michaelis ♥ Sie hätte ich auch fast in die Liste genommen, weil Der Märchenerzähler und Solange die Nachtigall singt sind HammerBücher!!! Niemand liebt November wartet auch schon auf dem SuB und ich freu mich schon sehr darauf, das werd ich im November lesen :D

    Ich wünsch dir noch einen schönen Freitag!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha,
      ich werde "Niemand liebt November" auch im November lesen :D
      Andreas Eschbach wollte ich mal noch einige mehr lesen.
      Und Fitzek ist auf jeden Fall immer zu empfehlen :)

      Liebe Grüße und ein schönes WE, Julia

      Löschen
  5. Hallo!

    Eine interessante Liste!

    Fitzek und ich werden einfach keine Freunde. Ich habe es einige Male versucht, es klappt nicht. Mir schreibt er zu verworren und die Handlungen empfinde ich als überkonstruiert.

    Guillaume Musso - hier habe ich „Nachricht von dir“ am SuB, ich bin schon neugierig.

    Erst am Sonntag habe ich im Radio eine Sendung mit Daniel Glattauer gehört! Seine Bücher finde ich nett und ich mag sie Zwischendurch. „Theo“ ist richtig lieb, „Gut gegen Nordwind“ war großartig.

    Mit Ken Follett liebäugle ich ständig, aber über die dicken Wälzer habe ich mich auch noch nicht getraut.

    Die großartige Agatha Christie! Ich habe sie vor einiger Zeit für mich entdeckt, die Miss-Marple-Reihe gefällt mir gut und ich werde sicher noch mehr von ihr lesen.

    Eine bemerkenswerte Top-Ten-Liste!

    Schönen Freitag & liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      ich mag die Hercule Poirot Fälle noch etwas lieber als Miss Marple. Aber die ist auch schon ganz cool :)
      Ken Follett und die dicken Wälzer. Ja ich glaub da brauche ich dann ein Vierteljahr für. Aber naja irgendwann mal auf alle Fälle.
      Und Guillaume Musso solltest du auf alle Fälle unbedingt mal versuchen. Aber nicht überrascht sein, wenn sich die Bücher ganz anders entwickeln als man meint ;)

      Liebe Grüße und ein schönes WE, Julia

      Löschen