Sonntag, 8. Juni 2014

SUB am Samstag #4

SUB am Samstag #4

Heute gibt es den SUB am Samstag einmal etwas verspätet zum Sonntag. Hier präsentiere ich euch 3 ausgewählte Bücher von meinem SUB. Dies ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Schaut doch mal dort vorbei, falls ihr auch teilnehmen möchtet.



Ich sehe dich von Janet Clark


"Bis dass der Tod uns scheidet

Grausame Morde erschüttern München. Die Opfer: Männer, die ihre Frauen terrorisiert und gequält haben. Als Saras Schwester unter Mordverdacht gerät, beginnt ein erbarmungsloser Wettlauf mit der Zeit. Kann Sara die Unschuld ihrer Schwester beweisen, bevor der Täter seinen teuflischen Plan vollendet? Und welche Rolle spielt die Selbsthilfegruppe Frauenwehr und deren geheimnisvolle Leiterin Valeska? Zu spät bemerkt Sara, dass auch sie längst ins Visier des Mörders geraten ist…
"
 (Quelle Heyne)


Es geistern ja zur Zeit gerade überall ihre Jugendthriller auf allen Blogs. Diese interessieren mich nicht so. Zumindest spricht mich die Blümchenaufmachung nicht an. Aber mit einem richtigen Thriller von ihr wollte ich es gern mal probieren.




 
19 Minuten von Jodi Picoult

»Es ist vorbei, sagte er. Doch das war es nicht, es fing gerade erst an.« Nach seiner unaussprechlichen Bluttat in der Sterling Highschool zweifelt niemand an der Schuld des 17-jährigen Peter Houghton. Doch während der kleine Ort mit den Folgen dieser 19 Minuten zu ringen hat, wird das Rätsel um den Ablauf der Tragödie immer größer … Die Bestsellerautorin Jodi Picoult lotet die Hintergründe von großer Schuld und der verzweifelten Suche nach Gerechtigkeit aus. (Quelle Piper)


Bei Jodi Picoult finde ich es immer faszinierend, welche unterschiedlichen Themen sie sich für ihre Romane aussucht und vom Klappentext her sprechen mich fast alle ihre Büchern an.





Radioactive - Die Verstoßenen von Maya Shepherd

"Nach dem Dritten Weltkrieg gleicht die Erde einem Trümmerfeld. Die letzten überlebenden Menschen haben sich in Sicherheitszonen verbarrikadiert, um sich vor der radioaktiven Strahlung zu schützen. Ein Überleben ist nur nach strengen Regeln und Gesetzen möglich. Es gibt weder Eigentum noch einen eigenen Willen. Die Legionsführer nehmen den Menschen jede Entscheidung ab. In dieser Welt ist kein Platz für Gefühle. Die Menschen leben nur noch um zu funktionieren, deshalb tragen sie Nummern statt Namen. D518 ist eine von ihnen. Geboren in dieser zerstörten Welt, hat sie nie ein anderes als dieses von Kontrolle bestimmte Leben kennengelernt. Dies ändert sich schlagartig, als sie von Gegnern der Regierung entführt wird. Alles, woran sie bisher geglaubt hat, stellt sich als eine Lüge heraus." (Quelle Create Space)


Bisher habe ich nur gutes über diese Dystopie gehört und sie liegt nun schon viel zu lange auf meinem SUB. Ich hoffe, dass ich es bald schaffe mit der Trilogie zu beginnen.





Kennt ihr Bücher davon oder habt sie sogar schon gelesen?




Kommentare:

  1. Ich habe noch keines der Bücher gelesen, aber Nummer 2 und 3 sind mir schon oft aufgefallen.
    Jodi Pucoults Bücher sind eigentlich immer sehr angenehm und spannend zu lesen. Du hast recht, sie schreibt sehr abwechslungsreich und dennoch ansprechend :)

    Liebe Grüße und schöne Feiertage!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich sollte endlich mal mit Jodi Picoult beginnen. Die Klappentexte sind jedenfalls immer sehr interessant. Hast du schon etwas von ihr gelesen?

      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  2. Jodi Picoult... ganze Zeit überlegt woher ich den Namen kenne. Er ist mir die Tage öfters bei nen Neuerscheinungen über den Weg gelaufen. Gibt ein neues Buch von ihr & "beim leben meiner Schwester" ist ja auch von ihr. Allerdings habe ich noch kein einziges von ihr gelesen :(
    *asche auf mein Haupt*

    "Rachekind" ist ja auch von Janet Clark, wurde/wird sehr gelobt das Buch, aber auch von ihr kenne ich nix.

    Das letzte Buch klingt auch interessant.
    *grübel*
    Ich würde mich wohl am ehesten für Jodi Picoult entscheiden ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Beim Leben meiner Schwester" habe ich auch hier, allerdings auf englisch. Womöglich fange ich dann auch damit an.
      "Ich sehe dich" war glaube ich das erste Buch von Janet Clark. Darüber hört man im Gegensatz zu "Rachekind" aber komischerweise gar nichts. Naja ich bin gespannt.

      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen
  3. Huhu :)

    Ich kann dir "Radioactive" wärmstens empfehlen!
    Die Reihe hat mir insgesamt sehr gut gefallen, der Schreibstil, die Idee...das alles war wirklich gut!

    Aber ich könnte mir auch vorstellen, dass Jodi Picoult wieder mal ein tolles Buch geschrieben hat :)

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      oh toll endlich mal jemand, der es schon gelesen hat. Irgendwie habe ich sonst immer das Gefühl die Trilogie kennt keiner.
      Schön, dass es dir so gut gefallen hat. Dann bekomme ich auch gleich Lust drauf.

      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  4. "Ich sehe Dich" steht auch schon länger auf meiner Wunschliste. Von der Autorin gibt es auch Jugendthriller? Ist mir noch gar nicht aufgefallen, danke für den "Warnhinweis" ;), die sprechen mich ja auch nicht sonderlich an.

    LG, WortGestalt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja in schicken Blümchenmotiven ;) Sehen also gar nicht aus wie Thriller. Mir begegnen die zur Zeit überall. War ja auch zu einem zur Lesung auf der LBM. Aber irgendwie habe ich in letzter Zeit gemerkt, dass mich Jugendthriller nicht mehr so fesseln können, wenn man einmal die richtigen liest ;)

      Liebe Grüße und ein schönes WE, Julia

      Löschen
    2. Da geht es mir wie Dir, mich können sie leider auch nicht fesseln! ^^

      Löschen