Samstag, 26. Juli 2014

SUB am Samstag #8

SUB am Samstag #8

Heute gibt es einen neuen SUB am Samstag und ich präsentiere euch 3 ausgewählte Bücher von meinem SUB. Dies ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Schaut doch mal dort vorbei, falls ihr auch teilnehmen möchtet.


Nachricht von dir von Guillaume Musso


"New York, John-F.-Kennedy-Flughafen. Ein Mann und eine Frau prallen im Schnellrestaurant aufeinander – und fluchen. Ein Sandwich fällt zu Boden, ein Glas Cola wird verschüttet, beide kehren sich den Rücken, um sich nie wiederzusehen. Doch zuhause angekommen – er in San Francisco, sie in Paris – , stellen sie fest, dass sie ihre Handys vertauscht haben. Handys, in denen intimste Informationen gespeichert sind. Sie beginnen, das Telefon des anderen zu durchstöbern, und was sie dort entdecken, erscheint ihnen wie ein Wink des Schicksals: Denn ihre Leben sind bereits seit langer Zeit miteinander verknüpft – durch ein Geheimnis aus der Vergangenheit, das sie nun einzuholen droht. Es beginnt eine atemlose Jagd, bei der die beiden alles riskieren, an ihre Grenzen gehen und das Unmögliche möglich machen." (Quelle Pendo)

Die älteren Bücher von Guillaume Musso liebe ich ja und möchte sie unbedingt alle noch lesen.
Ich bin sehr, dass mich jemand auf den Autor hingewiesen hat und ich ihn entdecken durfte.
Von allein wäre ich da sicher nie drauf gekommen, da die Cover immer so kitschig aussehen, aber eigentlich was anderes dahintersteckt. Also bei Musso frage ich mich echt immer, was sich die deutschen Verlage da so bei denken.



Vater, Mutter, Tod von Siegfried Langer

"Ein Vater, der große Schuld auf sich lädt. Eine Mutter, die alles tun würde, um ihren Sohn zurückzubekommen. Ein Junge, der tot in einer Berliner Wohnung liegt. Eine Frau, deren Erinnerungen sie betrügen.  Kommissar Manthey sucht nach den Zusammenhängen. Er will ein Kind retten – um jeden Preis. Und stößt auf einen Abgrund aus Verzweiflung und Wahn.(Quelle List)

Das Buch liegt schon sehr lange auf meinem SUB und von Siegfried Langer wollte ich schon immer mal was probieren.




Das Labyrinth erwacht von Rainer Wekwerth


"Das Labyrinth. Es denkt. Es ist bösartig. Sieben Jugendliche werden durch Raum und Zeit versetzt. Sie wissen nicht mehr, wer sie einmal waren. Aber das Labyrinth kennt sie. Jagt sie. Es gibt nur eine einzige Botschaft an jeden von ihnen: Du hast zweiundsiebzig Stunden Zeit das nächste Tor zu erreichen oder du stirbst. Problem Nummer Eins, es gibt nur sechs Tore. Problem Nummer Zwei, ihr seid nicht allein." (Quelle Arena)

Diese Trilogie hat mich schon lange interessiert und jetzt erscheint ja auch gerade der 3. und letzte Band. Von daher der richtige Zeitpunkt, um diese zu lesen?




Und was meint ihr: Tops oder Flops? 




Kommentare:

  1. Mh, ich kenne keins davon - wieder mal :D

    Buch 1 würde ich wohl aus Langeweile lesen, wenn man bei Omi zu Besuch ist und nichts zu tun hat, oder so :D
    Buch 2 klingt einerseits interessant, andererseits so klischeehaft *grübel*
    Buch 3 hat ein schönes Cover! Und ich bin für das Buch - bitte lesen und Kritik dazu schreiben :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi interessant deine Einschätzungen, danke :D
      Musso sieht aber echt immer nur so kitschig aus. Teilweise geht das schon auch Richtung Spannungsroman.

      Löschen
  2. Ich habe bei den anderen schon so viel gutes über Siegfried Langer gehört, ihn selbst aber noch nicht gelesen. Also würde ich vermutlich zu diesem Buch greifen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch noch nichts von ihm gelesen, aber mir wurde er auch schon öfter mal empfohlen.

      Löschen
  3. Ich habe "Nachricht von dir" und "Vater, Mutter, Tod" gelesen. Von Vater, Mutter, Tod war ich gar nicht überzeugt. Hatte mir damals nicht so sehr gefallen. Nachricht von dir fand ich ganz lesenswert :)

    AntwortenLöschen
  4. Beim Durchblick deiner alten Posts ist mir hier doch direkt "Vater, Mutter, Tod" ins Auge gesprungen und da muss ich doch einfach kurz meinen Senf abgeben.
    Ich mag den Schreibstil von Langer unheimlich gerne, aber man muss Fan von Zeitsprüngen und Szenenwechsel sein. Zu Beginn ist dies sehr verwirrend, aber genau damit arbeitet Langer und wird dadurch zu einem gekonnten Psychothriller! Man wird lange im Unklaren gelassen! Ich behaupte einfach mal frech, dass dir seine Bücher gefallen werden ;)

    AntwortenLöschen