Sonntag, 5. Juni 2016

[Rezension] Time Travel inc. - Forward - Laura Newman


[Rezension] Time Travel inc. - Forward - Laura Newman


Titel: Time Travel inc. - Rewind
Autor: Laura Newman
Seitenzahl: 318
zur Zeit leider nur noch als ebook erhältlich

Genre: Zeitreiseroman







Achtung: Hierbei handelt es sich um den 2. Teil einer Reihe. Deswegen kann die Rezension Spoiler aus den vorangegangenen Teilen enthalten. 
Falls ihr die Reihe noch nicht kennt kommt ihr hier zu meiner Rezension des 1. Bandes: Time Travel inc - Rewind.


Inhalt:

Rund 1,5 Jahre sind vergangen seit Leanas erster Zeitreise, von der sie mit ihrer großen Liebe John zurück gekehrt ist, mit dem sie nun glücklich in der Gegenwart lebt. Professor Tyssot hat mit Hilfe des Geldes aus dem Diamanten seine eigene Firma namens Time Trave inc. gründen können und dank der Weiterentwicklung der Technologie durch die neue Mitarbeiterin Jess ist es nun auch möglich Zeitsprünge in kürzeren Intervallen durchzuführen.

Alles scheint sich zum Guten zu wenden. Doch dann taucht John nach einem Zeitsprung nicht wieder auf.


Cover und Gestaltung:

Ich konnte noch das Taschenbuch in der alten Ausgabe ergattern, bei der mir das Cover wirklich vieeeel besser gefällt. Das Motiv ist dasselbe wie in Band 1: Die Uhr wie sie kaum passender für einen Zeitreiseroman sein könnte und der tolle verschnörkelte Schriftzug. Aber diesmal ist der Farbverlauf in Blau - lila gehalten, was auch wahnsinnig gut aussieht. Da kann man sich kaum entscheiden, welcher Band der Reihe das schönere Cover hat.



Meine Meinung:

Als großer Zeitreisefan hatte ich schon vor längerer Zeit Band 1 der Zeitreise Chroniken gelesen, der mir sehr gut gefiel. Nun da ich endlich Teil 2 noch als Taschenbuch ergattern konnte freute ich mich sehr auf die Fortsetzung.
Da ich den ersten Band "Rewind" bereits vor 1,5 Jahren gelesen hatte, waren mir natürlich viele Details schon wieder entfallen. Von daher war es sehr gut das am Anfang immer wieder auffrischende Informationen aus diesem Band enthalten waren. Trotzdem war mir der Einstieg bei diesem Band viel zu lang. Ein Drittel des Buches sind nur Vorgeplänkel. Ich finde nicht dass es so eine ausführliche Einführung gebraucht hätte. Und damit meine ich nicht die wiederkehrenden Informationen aus dem ersten Band, sondern vor allem das ganze ausführliche Liebesgeplänkel der beiden, was sich nur im Kreis dreht. Manche Sachen wurden in diesem Drittel ständig wiederholt, z.B. warum die beiden nicht geheiratet haben oder wie toll sich John in die Gegenwart eingelebt hat, so dass ich mich an manchen Stellen echt fragte, ob die Autorin vergessen hat, dass sie dies vor 20 Seiten schon einmal erzählt hat oder ob man auf eine bestimmte Buchlänge kommen muss. 

Nach meinem Geschmack hätte man den Einstieg um gut die Hälfte kürzen und dafür mehr Augenmerk auf Johns Zeitreise legen können. Den diese gerät nachdem 100 von den ungefähr 300 Seiten des Buches für einen belanglosen Einsieg verwendet wurden eher zur Kurzgeschichte, was ich sehr schade fand.


Da es der Titel schon sagt, denke ich nicht zu viel zu verraten, wenn ich hier schreibe, das es John wenn auch ungewollt in diesem Band in die Zukunft verschlägt.
Zeitreisen in die Zukunft haben natürlich noch mal einen ganz anderen Reiz als in die Vergangenheit, wo durch ich die Romanidee als noch reizvoller empfand als in Band 1.
Ab dem Zeitpunkt, wo John im Jahr 2126 landet wird der Roman auch viel spannender. Laura Newman entwirft hier eine sehr düstere Zukunftsvision. Ich hätte es mir an manchen Stellen nur noch etwas detaillierter gewünscht.
Die Zeitsprüge setzt Laura Newman geschickt ein. Man rätselt mit wie John sich in der Zukunft bemerkbar machen oder wieder zurück kommen könnte. Es ist spannend, welche Entdeckungen John in der Zukunft macht und welche Auswirkungen dies dann auf die Gegenwart hat. Dies alles ist sehr gelungen. 

Im ersten Band blieb mir John ja etwas zu eindimensional. Dies änderte sich in diesem Band. Besonders natürlich, da es hier öfter um ihn alleine in der Zukunft ging, wodurch er viel mehr Tiefe gewann als noch in Rewind.



Fazit:

"Time Travel inc. - Forward" ist ein spannendes Zeitreiseabenteuer in die Zukunft, dass ich jedem Zeitreisefan empfehlen kann. Nach dem langen Einstieg wird das Buch ab dem zweiten Drittel interessanter und die Zeitsprünge geschickt eingetzt. Nur die Beschreibung der Zukunft hätte ich mir zu Gunsten des extrem langen Einstiegs noch etwas detaillierter gewünscht.





   Originalität     

   Umsetzung      

    Schreibstil      

     Charaktere     

        Tempo        

          Tiefe         

        Lesespaß      



                                                               

Keine Kommentare:

Kommentar posten