Mittwoch, 12. März 2014

[Aktion] 31 Tage - 31 Bücher: Teil 3 (Tag 11-15)


[Aktion] 31 Tage - 31 Bücher


Teil 3 (Tag 11-15)




Dies ist eine Aktion von der lieben Kiala, bei der jeden Tag im März eine vorgegebene Frage beantwortet werden soll.

Dies ist der dritte Teil der Aktion mit den Tagen 11-15. Meine Antwort zu den Buchfragen an Tag 1-10 findet ihr hier:



Tag 11 (11.03.14): Welches Buch hast du geschenkt bekommen?

"Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" von Joel Dicker hatte ich zu Weihnachten geschenkt bekommen. Zur Zeit steht es aber noch auf meinem SUB.


Klappentext:
Ein Skandal erschüttert das Städtchen Aurora an der Ostküste der USA: 33 Jahre nachdem die zauberhafte Nola dort spurlos verschwand, taucht sie wieder auf. Als Skelett im Garten ihres einstigen Geliebten ...Dieser raffinierte, anspielungsreiche Roman liest sich wie ein Krimi und ist doch viel mehr! Es ist der Aufmacher jeder Nachrichtensendung. Im Garten des hochangesehenen Schriftstellers Harry Quebert wurde eine Leiche entdeckt. Und in einer Ledertasche direkt daneben: das Originalmanuskript des Romans, mit dem er berühmt wurde. Als sich herausstellt, dass es sich bei der Leiche um die sterblichen Überreste der vor 33 Jahren verschollenen Nola handelt und Quebert auch noch zugibt, ein Verhältnis mit ihr gehabt zu haben, ist der Skandal perfekt. Quebert wird verhaftet und des Mordes angeklagt. Der einzige, der noch zu ihm hält, ist sein ehemaliger Schüler und Freund Marcus Goldman, inzwischen selbst ein erfolgreicher Schriftsteller. Überzeugt von der Unschuld seines Mentors - und auf der Suche nach einer Inspiration für seinen nächsten Roman - fährt Goldman nach Aurora und beginnt auf eigene Faust im Fall Nola zu ermitteln ...


Tag 12 (12.03.14): Welches Buch hast du abgebrochen?

Da fällt mir eigentlich keines ein. Ich mag es irgendwie überhaupt nicht und kann es mir auch gar nicht so richtig vorstellen ein Buch nur halb gelesen zurück zu stellen und quäle mich dann lieber bis zum durch. Zum Glück gibt es solche Bücher selten wo ich mich durchquälen muss, da ich meine Bücher von vornherein schon ziemlich gezielt auswähle.



Tag 13 (13.03.14): Was war das traurigste Buch, was du je gelesen hast und mußtest du vielleicht auch ein paar Tränchen verdrücken?

Bei Büchern kommen mir eigentlich selten die Tränen. Eines der wenigen Bücher, die das geschafft haben ist "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak, gleichzeitig eins meiner absoluten Lieblingsbücher.


Klappentext:
Molching bei München. Hans und Rosa Hubermann nehmen die kleine Liesel Meminger bei sich auf – für eine bescheidene Beihilfe, die ihnen die ersten Kriegsjahre kaum erträglicher macht. Für Liesel jedoch bricht eine Zeit voller Hoffnung, voll schieren Glücks an – in dem Augenblick, als sie zu stehlen beginnt. Anfangs ist es nur ein Buch, das im Schnee liegen geblieben ist. Dann eines, das sie aus dem Feuer rettet. 
Eine Diebin zu beherbergen, wäre halb so wild, sind die Zeiten doch ohnehin barbarischer denn je. Doch eines Tages betritt ein jüdischer Faustkämpfer die Küche der Hubermanns …


Tag 14 (14.03.14): Welches Buch steht auf Platz 1 deiner Wunschliste?

Eigentlich ist meine WUnschliste nicht nach Plätzen sortiert. Aber wenn ich mich für eins entscheiden müßte dann wahrscheinlich "Beta" von Rachel Cohn. Diesen Monat habe ich mir geschworen nach der Buchmesse keine Neuzugänge mehr zu kaufen. Aber ich denke nächsten Monat werde ich es mir holen und hoffentlich auch gleich lesen, zumal ich jetzt bei der Dystopien Challenge mitmachen möchte.


Klappentext: Sie hat, was sie nicht haben soll: Gefühle ...
Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ...




Tag 15 (15.03.14): Welches Buch sollte unbedingt noch verfilmt werden?

Von Noah hoffe ich, dass es eine Verfilmung gibt. Ich glaube das Buch hatte ich schon einmal irgendwo bei dieser Aktion erwähnt. Oder halt wahlweise von einem anderen Fitzek Thriller. Zu "Die Therapie" gibt es wohl laut Sebastian Fitzek schon ein Drehbuch, aber die Gelder etc. sind noch nicht eingetrieben worden. Naja, ich bin gespannt, ob es denn jemals noch den Film dazu geben wird.



Klappentext:
Er weiß nicht, wie er heißt. Er hat keine Ahnung, wo er herkommt. Er kann sich nicht erinnern, wie er nach Berlin kam, und seit wann er hier auf der Straße lebt. Die Obdachlosen, mit denen er umherzieht, nennen ihn Noah, weil dieser Name tätowiert auf der Innenseite seiner Handfläche steht. Noahs Suche nach seiner Herkunft wird zu einer Tour de force. Für ihn und die gesamte Menschheit. Denn er ist das wesentliche Element in einer Verschwörung, die das Leben aller Menschen auf dem Planeten gefährdet und schon zehntausende Opfer gefunden hat.


Kommentare:

  1. Dass wir einen sehr ähnlichen Buchgeschmack haben zeigt sich hier bei diesem Post mal wieder. ;-) "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" kann ich dir nur empfehlen, das ist ein klasse Buch - es zählt zu meinem Jahreshighlight 2013. Und "Noah" und "Die Bücherdiebin" sprechen mich total an und hätte ich wahnsinnig gern.

    Alles Liebe <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, ich hab gelesen du kannst mit Fantasy ja auch nicht so viel anfangen, wie ich. Alles was in unserer Welt und ohne irgendwelche anderen Wesen spielt ist für mich ok, aber in alles andere komme ich irgendwie nicht so rein.
      Von "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" hat mich bisher nur die Länge abgeschreckt es aus dem Regal zu ziehen. Aber ich habe jetzt schon so viel gutes von dem Buch gehört, dass ich es echt bald lesen muss. Oh ja "Die Bücherdiebin" und "Noah" gehören zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Die schwatze ich zur Zeit jeden auf :)

      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen