Freitag, 14. März 2014

[Leipziger Buchmesse 2014]: Tag 2

[Leipziger Buchmesse 2014]: Tag 2










Am zweiten Tag bin ich etwas früher um 11:30 Uhr auf dem Messegelände gewesen. Die ersten zwei Stunden habe ich zum Stöbern an den Ständen genutzt. Vormittags ist das Gedränge in den Hallen noch nicht ganz so groß.

Als ersten "Programmpunkt" habe ich mir dann um 13:30 Uhr die Lesung von Kai Meyer auf der Fantasy Insel in Halle 2 angeschaut, der aus seinem neuen Buch "Phantasmen" gelesen hat. Und da das Buch für mich trotz Fantasy und Geistern ziemlich interessant klingt, habe ich es auch gleich dort erworben und signieren lassen. Auf der Lesung und der anschließenden Signierstunde herrschte großer Betrieb und man musste sich 30 Min anstellen für das Autogramm.










Weiter ging es dann zur Premierenlesung von Arno Strobel am Lesetreff in Halle 2, der diesmal seinen neuen Jugendthriller "Abgründig" vorstellte. Auch dort herrschte sehr viel Andrang, aber leider habe ich von etwas hinten überhaupt nichts von der Lesung verstanden, da überall auf dem Boden ein paar Jugendliche laustark quatschend gsessen haben, die sich überhaupt nicht für die Lesung interessiert haben. Naja, wenn ich am Samstag noch Lust habe gehe ich noch zur Thrillernacht. Da wird Arno Strobel ja noch einmal daraus vorlesen.
Diesmal hatte ich auch mein Exemplar von "Das Rachespiel" von zu Hause zum signieren mitgenommen. 










Danach ging es wieder zur Fantasy Insel, wo Dan Wells über seine "Partials" Trilogie sprach. Gelesen hat er daraus nichts, was mir sehr gelegen kam, da ich Teil 1 ja noch nicht kenne und dann nicht gerne mit dem 2. Teil, der gerade raus gekommen ist gespoilert werde. Man konnte sein Englisch trainieren, denn Dan Wells sprach natürlich auf englisch, aber es war kein Problem alles zu verstehen und der Mann hat echt Unterhaltungspotential und ist mega sympatisch. 









Während sich wieder eine ganze Reihe für Autogamme von Dan Wells neben der Leseinsel formierte, schaute ich mir dort noch den Anfang von Wolfgang Hohlbein an. Erst als sich die Schlange etwas abgebaut hatte kaufte ich "Patials 1 - Der Aufbruch" und lies es mir signieren. Ich wusste immer nie so genau, ob diese Trilogie etwas für mich ist, aber alles was Dan Wells darüber erzählte klang sehr spannend, so dass ich jetzt möglichst bald auch damit anfangen möchte.





Zum Abschluss des Tages ging ich dann nochmal in Halle 3 ins ARD-TV-Forum und schaute mir dort das Gespräch von David Safier an. Er sprach über sein neues Buch "28 Tage lang", dass ja auch an diesem Tag erschien und über das nächste Projekt, was dann wohl eher wieder etwas in die humoristische Richtung gehen soll.








Um 17:30 Uhr beendete ich dann mit schmerzenden Füßen meinen zweiten aufregenden Messetag. Natürlich habe ich ausser meinen signierten Neuzugängen auch noch jede Menge Leseproben und Lesezeichen bei den verschiedenen Verlagsständen, an denen ich heute war mitgenommen.





Wenn ich dies poste werde ich schon wieder auf dem Weg zum Messegelände zum dritten Tag der Leipziger Buchmesse sein, am Samstag zusammen mit einer guten Freundin. Auf unserem Programm stehen dann auf jeden Fall Simon Beckett, Janet Clark und meine Freundin würde gerne zu Sebastian Fitzek, den ich eigentlich erst für Sonntag eingeplant hatte, da es sich mit dem Bloggertreffen überschneidet. Deswegen weiß ich noch nicht, was ich dann tue. Aber ich werde berichten.

Ich wünsche allen Messebesuchern noch viel Spaß auf der LBM und allen anderen ein schönes, hoffentlich lese reiches Wochenende.


Kommentare:

  1. Huhu Julia,
    wie gerne wäre ich auch zur Messe gegangen! Hat diese Woche leider zeitlich gar nicht gepasst und ich ärger mich so! Habe soeben deinen Tag 1 und 2 gelesen und es klingt echt toll! Wen du bereits alles getroffen hast und wohl auch noch am 3 Tag treffen wirst! Wow, da fehlt nur noch Ursula Pozanski und so würde auch mein Messebesuch aussehen ;)
    Abgründig hatte ich schon wieder ganz vergessen, dass der diesen Monat erschienen ist! ist direkt mal auf der WuLi gelandet :) Da wird hoffentlich nicht so viel ermitteln *g*
    Wünsche dir bzw euch noch eine ganz tolle Zeit!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      nicht ärgern, vielleicht klappt es ja nächstes Jahr. Ja es ist schon toll, aber gestern war es dann auch anstrengend, weil am WE da soviel Andrang herrscht. Also mit Stöbern war da nicht mehr viel, sondern man hat sich nur zur nächsten Halle durchgeboxt. Dagegen war es Do und Fr fast leer. Aber die Lesungen sind toll.
      Zu Ursula Poznanski will ich am Sonntag noch gehen. Und eventuell noch zu Bettina Bellitz und Sebastian Fitzek :)
      Dir trotzdem noch ein schönes WE
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
    2. Huhu Julia,
      ich tröste mich einfach mit dem Gedanken an die Frankfurter Buchmesse im Okt! Ist zwar noch was hin, aber wirst du auch dort sein?? Aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Fachbesuchertage weitaus angenehmer von der Publikumsanzahl sind. Sind letztes Jahr in Frankfurt an dem Sonntag dort gewesen und es war grausig!!!
      Freu mich auf deinen Endbericht!
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
    3. Ok, na dann hast du ja wirklich einen Trost. Aus welcher Ecke von Dtl. kommst du eigentlich? Frankfurt ist für mich leider zu weit weg. Ich warte dann auf nächsten März :)
      Samstag war grausig, da war kein Durchkommen mehr und irgendwo an den Ständen schauen konnte man gar nicht. Sonntag war dann überraschenderweise wieder sehr angenehm von der Besucheranzahl her.
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
    4. Ich komme aus NRW, aus der Nähe von Düsseldorf! Von daher ist die Frakfurter Buchmesse auch einfacher für mich zu erreichen ;) Woher kommst du denn?
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
    5. Ich komme direkt aus Leipzig von daher ist die Leipziger Buchmesse natürlich ein Pflichttermin :) Sonst hätte ich wahrscheinlich auch nicht alle 4 Tage da mitgenommen bei den Zimmerpreisen zur LBM. Eine der wenigen Veranstaltungen, wo ich direkt an der Quelle sitze. Sonst ist immer alles wo ich gern hin gehen würde total weit weg.
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
    6. Wie cool ist das denn! Dann hätte ich auch sicherlich alle 4 Tage mitgenommen!!!
      Mal sehen, wie viele Tage ich nach Frankfurt fahren werde! Wahrscheinlich nur 2 Tage, da ich auch Geb habe! Na ja...bis dahin ists ja noch was hin ;)

      Löschen